Die Geriatrie ist die Lehre von den Erkrankungen des alternden Menschen.
Dieses Betrifft vor allem Probleme aus den Bereichen der Inneren Medizin, der Neurologie, der Psychiatrie und der Orthopädie.
Die Geriatrie umfasst die Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation körperlicher und seelischer Erkrankungen der älter werdenden Menschen.

Hierzu zählen unter anderem Syndrome wie Immobilität, Instabilität, Sturzneigung, Mangelernährung, Inkontinenz, chronische Schmerzen und Demenz.

Zu den typischen Erkrankungen zählen

  • Osteoporose
  • Arthrosev
  • Herzkreislauferkrankungen
  • Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
  • Depression
  • Ziel der Behandlung ist der Erhalt der Selbstständigkeit und das Vermeiden von Pflegebedürftigkeit.